Ibrahim, Abdullah: African Marketplace - Musiknoten Download

Interpretiert von: Abdullah Ibrahim
Besetzung: Band/Ensemble
Musikgenres: Jazz
Schwierigkeitsgrad: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bestell-Nr. 101-380-8054
Verlag: jazzinotes
Transkription: Arrangement nahe am Original
Versandoption: Download

Flexible Ensemble/Band-Noten von "African Marketplace" (Abdullah Ibrahim) inkl. Partitur und Einzelstimmen

Auf Lager
9,80 €
Inkl. 7% MwSt.

Share

VIDEO
AUDIO | Originalaufnahme

Beschreibung

Einzelausgabe | Ensemblenoten | Orchesternoten | Noten | Note-for-Note | Arrangement | Solo Edition | Text | Akkordsymbole | Arrangement
Interpretiert von Abdullah Ibrahim
Komponiert von Abdullah Ibrahim
Subgenres African
Besetzung Band/Ensemble
Instrumente Holzbläser, Flöte, Klarinette, Saxophon, Sopran-Saxophon, Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon, Trompete, E-Bass, Percussion
Instrumente Aufnahme Ensemble
Instrumente Details Die Originalbesetzung ist Sopransaxophon in Bb, Altsaxophon 1 in Eb, Altsaxophon 2 in Eb, Tenorsaxophon in Bb, Percussion und E-Bass. Aber es gibt für die Melodieinstrumente auch Einzelstimmen in C (z.B. für Flöte oder Synthesizer) und in Bb (z.B. für Klarinette oder Trompete). Die Percussion ist notiert für kleine und große Trommel und kann ausgeführt werden z.B. von Djembe, Sogo, Bongo, Conga oder Schlagzeug. Der E-Bass ist exakt notiert wie im Original mit zahlreichen Dead Notes und rhythmischen Sperenzchen. Es gibt aber auch eine vereinfachte E-Bass-Stimme.
Transkription Arrangement nahe am Original
Arrangiert aus Album
Album African Marketplace (Abdullah Ibrahim)
Titel-Länge 7:02
Schwierigkeitsgrad 3
Notenseiten 34 (6 Partitur, 28 Einzelstimmen)
Titelinfo

Der am 9. Oktober 1934 geborene Abdullah Ibrahim (anfangs bürgerlicher Name Adolph Jahannes Brand, anfangs Künstlername Dollar Brand) emigrierte unter der Apartheid 1962 nach Europa und wurde dort unterstützt von Duke Ellington. Er etablierte sich schnell in der Jazzwelt und zog 1965 in die USA. Als Pianist spielte er in zahlreichen Bands und gründete auch mehrere eigene Bands. Nachdem er zum Islam konvertierte, kehrte er 1970 nach Südafrika zurück. 1979 entstand das Album "African Marketplace" mit dem gleichnamigen Titelstück. Anfang der 80er-Jahren wurde es zur Erkennungsmelodie der Berner Jugendbewegung. Abdullah Ibrahim nahm unterschiedliche Interpretationen in mehrere Alben auf, z.B. Cape Town Flowers, Mindif, Ekapaa Lodumo oder A Celebration. Auch gibt es zahlreiche Coverversionen des Stücks.

Unser Service

Sie können jede beliebige Einzelausgabe von uns transponieren lassen. Gehen Sie dabei bitte wie folgt vor:

1. Bestellen Sie die zu transponierende Einzelausgabe im Original.

2. Bestellen Sie den entsprechenden Artikel Transposition B.

3. Schreiben Sie eine formlose Mail an: info@jazzinotes.com mit dem Betreff: "Transposition" und im Text der Angabe von Artikel-Nummer und Titel des Originals sowie die gewünschte Ziel-Tonart.

4. Sie erhalten die Transposition einige Tage darauf per Mail als pdf-Datei (Partitur und Einzelstimmen), die Sie mit dem Passwort der Original-Einzelausgabe öffnen können.