Montand, Yves: Les feuilles mortes (Autumn Leaves) - Musiknoten Download

Interpretiert von: Yves Montand
Besetzung: Saxophon, (E-)Piano & Vocal
Musikgenres: Jazz, Pop, Chanson
Schwierigkeitsgrad: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bestell-Nr. 101-955-8006d
Verlag: jazzinotes
Transkription: Gesang Note-for-Note, Piano Arrangement, inkl. Akkordsymbole
Versandoption: Download

Album-Version (gleichzeitig Soundtrack »Les portes de la nuit«) als Klavierausgabe mit Gesang, inkl. Akkordeon-Licks und Tenor-Saxofon-Solo, ohne Intro der Album-Aufnahme (Sprechgesang)

Auf Lager
6,80 €
Inkl. 19% MwSt.

Share

VIDEO
AUDIO | Originalaufnahme

Beschreibung

Einzelausgaben | Songbooks | Notebooks | Musiktheorie | Note-for-Note Musiknoten | Originaltranskriptionen | Originalkompositionen | Arrangements
Interpretiert von Yves Montand
Komponiert von Joseph Kosma
Getextet von Jacques Prévert / Johnny Mercer (english lyrics)
Besetzung Saxophon, (E-)Piano & Vocal
Instrumente Gesang, Tenor-Saxophon, Piano, Akkordeon
Instrumente Aufnahme zusätzlich zur Notenausgabe: Schlagzeug, Gitarre
Instrumente Details inklusive Akkordeon-Licks sowie Tenor-Saxofon-Solo, beides in Partitur und Einzelstimme, Saxofon sowohl als Bb als auch als C-Stimme. Sie können den Gesang aber auch nur mit Klavier begleiten (und Akkordeon + Saxophon weglassen). Dank der Akkordsymbole kann das Chanson wie im Original auch mit Gitarre begleitet werden.
Transkription Gesang Note-for-Note, Piano Arrangement, inkl. Akkordsymbole
quelle Album
Album Yves Montand - Les feuilles mortes
Titel-Länge 2:00
Schwierigkeitsgrad 2
Notenseiten 6 (3 Partitur, 3 Einzelstimmen)
Titelinfo

Yves Montands Vater stammt aus Italien und hieß Giovanni Livi. Er war Kommunist und wollte unter Mussolini in die USA auswandern. Doch er blieb in Marseille hängen, wo er selbstständiger Besenbinder wurde und die Familie nachholen ließ. In der Wirtschaftskrise der 30er-Jahre ging er Pleite. Sein Sohn, der sich ab 17 Jahren Yves Montand nannte, blieb lange Zeit arm. Er begann seine Karriere in Clubs Südfrankreichs. Edith Piaf, ebenfalls mit italienischen Wurzeln, wurde seine Liebhaberin und förderte seine Karriere nachhaltig. 1949 traf Montands seine zukünftige Frau, die sich von ihrem früheren Mann scheiden ließ. Der internationale Durchbruch kam als Filmschauspieler. Insbesondere Lohn der Angst (1953) machte ihn weltberühmt. Pforten der Nacht (les portes de la nuit) war sein zweiter Film, der bereits 1949 erschien. Daraus stammt Les feuilles mortes, komponiert von Joseph Kosma, getextet von Jacques Prévert, die beide Freunde von Edith Piaf waren. Dass Yves Montand als Hauptdarsteller des Films ausgewählt worden ist, ist dem Drängen von Edith Piaf zu verdanken, dessen damalige Liebhaberin. Der Film war in Frankreich zuerst kein Erfolg. Erst in den USA  wurde er Jahre später stark beachtet. Daraufhin schrieb Johnny Mercer eine englische Übersetzung, die dem Song zum internationalen Durchbruch verhalf. Ein weiterer Grund der Bekanntheit des Songs/Chansons ist die Tatsache, dass Edith Piaf ihn 1950 in ihr gleichnamiges Album Les feuilles mortes aufnahm und darauf fest in ihr Repertoire integrierte, und zwar sang sie zweisprachig: englisch und französisch. Dieser Titel ist ebenfalls bei jazzinotes erschienen: hier.

Unser Service

Für 5,- Euro transponieren wir dieses Stück für Sie in jede beliebige Tonart. Schreiben Sie uns eine E-Mail mit der Angabe von Titel, Zieltonart und Ihrer Kundennummer.

Bestseller Solo Editions

Bestseller Jazz; Funk

Bestseller Pop; Rock & Folk

Bestseller Chanson; Cabaret & Schlager