Armstrong, Louis: C'est Si Bon - Musiknoten Download

Interpretiert von: Louis Armstrong
Besetzung: Band/Ensemble
Musikgenres: Jazz
Schwierigkeitsgrad: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bestell-Nr. 101-380-8044d
Verlag: jazzinotes
Transkription: Note-for-Note, inkl. Akkordsymbole
Versandoption: Download

Note-for-Note-Transkription von »C'est Si Bon« in der Interpretation von Louis Armstrong mit allen Instrumenten und Gesang, inkl. Partitur und Einzelstimmen. Neben der Originaltonart H-Dur ist auch eine transponierte Version in B-Dur enthalten.

Auf Lager
14,80 €
Inkl. 19% MwSt.

Share

VIDEO
AUDIO | Originalaufnahme

Beschreibung

Einzelausgaben | Songbooks | Notebooks | Musiktheorie | Note-for-Note Musiknoten | Originaltranskriptionen | Originalkompositionen | Arrangements
Interpretiert von Louis Armstrong
Komponiert von Ange Eugène Betti
Getextet von André Hornez
Subgenres New Orleans
Besetzung Band/Ensemble
Instrumente Gesang, Klarinette, Trompete, Posaune, Piano, Kontrabass
Instrumente Details Vom Schlagzeug sind nur die Grundpattern notiert. Die Stimmen: Klarinetten in Bb, Trompete in Bb, Posaune, Klavier, Kontrabass, 1. Melodie in C, 2. Melodie in C
Transkription Note-for-Note, inkl. Akkordsymbole
quelle YouTube Video
Titel-Länge 3:36
Schwierigkeitsgrad 3
Notenseiten 24 (6 score, 18 parts)
Titelinfo

Achtung: Neben der Originaltonart H-Dur ist auch eine transponierte Version in B-Dur enthalten (ohne Aufpreis). In jeder gibt es B- und C-Stimmen.

Die Notenausgabe des französischen Klassikers "C'est Si Bon" ist Note-for-Note gesetzt und bringt alle Instrumente in Partitur und Einzelstimmen, mit Text und Akkordsymbolen. Von den B-Stimmen Klarinette und Trompete gibt es jeweils auch eine C-Stimme, damit die Instrumentierung flexibel ist. Vom Schlagzeug ist nur in der Partitur das Grundpattern notiert.

Der Pianist Henri Betti hatte den Einfall für die Komposition 1947. Nach dieser Vorlage schrieb André Hornet drei Texte, von denen Betti denjenigen wählte, den Hornet am wenigsten bevorzugte. Zuerst wurde das Lied Edith Piaf vorgelegt, die es ablehnte und für Yves Montand empfahl. Doch dieser lehnte ebenfalls ab. So interpretierten es vorerst einige weniger bekannte Musiker. Erst später kam Yves Montand auf die Komposition zurück und nahm sie auf. Sie wurde u.a. in Italien zu einem Nr.1-Hit. Später interpretierten die Komposition u.a. Louis Armstrong und Eartha Kitts.

Unser Service

Sie können jede beliebige Einzelausgabe von uns transponieren lassen. Gehen Sie dabei bitte wie folgt vor:

1. Bestellen Sie die zu transponierende Einzelausgabe im Original.

2. Bestellen Sie den entsprechenden Artikel Transposition B.

3. Schreiben Sie eine formlose Mail an: info@jazzinotes.com mit dem Betreff: "Transposition" und im Text der Angabe von Artikel-Nummer und Titel des Originals sowie die gewünschte Ziel-Tonart.

4. Sie erhalten die Transposition einige Tage darauf per Mail als pdf-Datei (Partitur und Einzelstimmen), die Sie mit dem Passwort der Original-Einzelausgabe öffnen können.