Choeur Gospel Célébration de Québec: Oh Happy Day! (Live) - Musiknoten Download

Interpretiert von: Choeur Gospel Célébration de Québec & Sylvie Desgroseilliers
Besetzung: (E-)Piano & Vocal
Musikgenres: Gospel, Spiritual
Schwierigkeitsgrad: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bestell-Nr. 101-155-8001d
Verlag: jazzinotes
Transkription: Arrangement nahe am Original, inkl. Akkordsymbole
Versandoption: Download

YouTube-Live-Version
Wenn Sie sich für die Versandversion entscheiden, erhalten Sie gratis auch die Download-Version!

Auf Lager
5,80 €
Inkl. 16% MwSt.

Share

VIDEO
AUDIO | Originalaufnahme

Beschreibung

Einzelausgaben | Songbooks | Notebooks | Musiktheorie | Note-for-Note Musiknoten | Originaltranskriptionen | Originalkompositionen | Arrangements
Interpretiert von Choeur Gospel Célébration de Québec & Sylvie Desgroseilliers
Komponiert von Trad.
Getextet von Trad.
Besetzung (E-)Piano & Vocal
Instrumente Gesang, Piano
Transkription Arrangement nahe am Original, inkl. Akkordsymbole
quelle YouTube-Video
Titel-Länge 5:55
Schwierigkeitsgrad 2
Notenseiten 7
Titelinfo

Der Kirchenchoral aus dem 18. Jahrhundert (Urheber unbekannt) wurde 1967 von Edwin Hawkins (*1943) als Gospel-Song arrangiert.

1968 wurde Oh Happy Day  vom Northern California State Youth Choir (gegründet u.a. von Edwin Hawkins) aufgenommen: auf dem Album Let Us Go into the House of the Lord. Das Album verkaufte sich vorerst schlecht. Aber Radiomoderatoren aus der San Francisco Bay Area wurden darauf aufmerksam und strahlten es aus. Darauf entstand eine enorme Nachfrage, die zu einer Single-Auskopplung führte. Mit dieser Single gelangte erstmals ein Gospel-Song in die internationalen Charts. Edwin Hawkins gewann damit auch einen Grammy. Darauf interpretierten zahlreiche Musiker diesen Song: Aretha Franklin, Joan Baez, Elvis Presley, Nick Cave und George Harrison (die letzteren beiden nahmen Teile des Songs in eigene Kompositionen auf: Cave in Deanna, Harrison in My Sweet Lord).

Die mitreißende Interpretation von Choeur Gospel Célébration de Québec & Sylvie Desgroseilliers, die der jazzinotes-Fassung zu Grunde liegt, stammt aus dem Jahre 2007.

Unser Service

Für 5,- Euro transponieren wir dieses Stück für Sie in jede beliebige Tonart. Schreiben Sie uns eine E-Mail mit der Angabe von Titel, Zieltonart und Ihrer Kundennummer.