Bach/Gounod: Ave Maria (Lesley Garrett) - tiefe Stimme Des-Dur - Musiknoten Download

Interpretiert von: Lesley Garrett
Besetzung: (E-)Piano & Vocal, Band/Ensemble
Musikgenres: Klassik
Schwierigkeitsgrad: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bestell-Nr. 101-850-8011d
Verlag: jazzinotes
Transkription: Note-for-Note, inkl. Akkordsymbole
Versandoption: Download

Klavier- und Gesangsnoten des Klassikers Ave Maria (Bach/Gounod) für mittlere Stimme. Zusätzlich sind die transponierten Instrumente der Originalaufnahme mit Lesley Garrett notiert: Klarinette und Streicher (Violine, Viola, Cello und Kontrabass). Dies Instrumente können aber auch weggelassen werden.

Auf Lager
4,40 €
Inkl. 19% MwSt.

Share

VIDEO
AUDIO | Originalaufnahme

Beschreibung

Dies ist eine Transposition für mittlere Stimme der Originalausgabe von Bach/Gounod für Klavier und Gesang. Zusätzlich sind die transponierten Instrumente der Originalaufnahme mit Leslie Garrett notiert: Bassklarinette und Streicher (Viola, Celli und Kontrabass). Dies Instrumente können aber auch weggelassen werden. Notiert sind auch die Akkordsymbole des 21. Jahrhunderts.

Interpretiert von Lesley Garrett
Komponiert von Johann Sebastian Bach / Charles Gounod
Getextet von trad.
Besetzung (E-)Piano & Vocal, Band/Ensemble
Instrumente Gesang, Klarinette, Piano, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass
Instrumente Details Score + Parts: Piano/Vocal (Bach/Gounod), Bass Clarinet in Bb French Notation, Bass Clarinet in Bb German Notation, Bass Clarinet in C, Viola (or Violin instead of Viola), Violoncello I (or Viola instead of Violoncello I), Violoncello II, Double Bass
Transkription Note-for-Note, inkl. Akkordsymbole
quelle YouTube Video
Album Leslie Garrett: The Soprano's Greatest Hits
Titel-Länge 3:55
Schwierigkeitsgrad 2
Notenseiten 21 (8 score,13 parts)
Titelinfo

Dies ist eine transponierte Version in Des-Dur für tiefe Stimme (Original: F-Dur für hohe Stimme).

Hier und hier gibt es das Video mit der Aufnahe, die der Notenausgabe von jazzinotes zu Grunde liegt, mit der fälschlichen Angabe, dass Maria Callas die Sängerin sei. In Wirklichkeit ist es Lesley Garrett. Die jazzinotes-Noten entsprechen für Klavier und Gesang dem Original von Bach/Gounod. Allerdings sind die Gesangsnoten gebalkt, was im 21. Jahrhundert für viele lesbarer ist. Zudem sind über dem Gesang die Akkordsymbole als Ergebnis einer Akkordanalyse der heuigen Zeit gesetzt.

Zusätzlich zu den Noten von Gesang und Klavier sind auch die im YouTube-Video erklingenden Instrumente enthalten: Klarinette und Streicher (Violine, Viola, Cello und Kontrabass). Diese Instrumente können aber auch weggelassen werden. Enthalten sind die Partitur und folgende Einzelstimmen: Gesang/Klavier, Klarinette in Bb, Violine, Viola, Cello und Kontrabass. Natürlich ist auch die Partitur mit dabei.

Das Ave Maria, eines der bekanntesten klassischen Stücke, basiert auf dem Präludieum zur 1. Fuge aus dem Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach (1685 - 1750). Charles Gounod (1818 - 1893) übernahm in seiner Komposition 1852 diesen Klaviersatz fast unverändert und setzte eine Melodie darüber. Er nannte diese Komposition »Méditation sur le premier prélude de Bach«. 1859 unterlegte er die Melodie mit dem Text des lateinischen Gebetes »Ave Maria«. Noa (bürgerlicher Name Achinoam Nini) übernahm in Ihrer Adaption im Wesentlichen die Akkorde und die Melodie, halbierte aber das Tempo der unterlegten Akkordbrechnungen und übertrug sie in neuer Gestalt auf die Gitarre. Den englischen Text verfasste Sie neu. Die Gesangsmelodie ist im Pop-Stil intoniert und phrasiert, was in der jazzinotes-Ausgabe gut dokumentiert ist. Das Video, das der jazzinotes-Notenausgabe zu Grunde liegt, ist eine Live-Aufnahme eines Konzerts im Vatikan 2011. Die israelische Sängerin Noa, geboren am 23. Juni 1969, trat mit sehr unterschiedlichen Musikern auf wie Sting, Stevie Wonder, Carlos Santana, Pino Daniele, Al die Meola. 2009 vertrat sie Israel beim Eurovision Song Contest in Moskau, zusammen mit der palästinensischen Christin Mira Awad.

Lesley Garrett (*10. April 1955) war ab 1984 als Sopranistin bei der English National Opera tätig. 2001 wurde sie mit dem Order of the British Empire ausgezeichnet.

Unser Service

Sie können jede beliebige Einzelausgabe von uns transponieren lassen. Gehen Sie dabei bitte wie folgt vor:

1. Bestellen Sie die zu transponierende Einzelausgabe im Original.

2. Bestellen Sie den entsprechenden Artikel Transposition B.

3. Schreiben Sie eine formlose Mail an: info@jazzinotes.com mit dem Betreff: "Transposition" und im Text der Angabe von Artikel-Nummer und Titel des Originals sowie die gewünschte Ziel-Tonart.

4. Sie erhalten die Transposition einige Tage darauf per Mail als pdf-Datei (Partitur und Einzelstimmen), die Sie mit dem Passwort der Original-Einzelausgabe öffnen können.