Montand, Yves: Les feuilles mortes (Autumn Leaves) - Sheet Music Download

Interpreter: Yves Montand
Instrumentation: Saxophone, (El.) Piano & Vocal
Music Genres: Jazz, Pop, Chanson
Level: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Order No. 101-955-8006d
Publisher: jazzinotes
Transcription: Vocal Note-for-Note, Piano Arrangement, incl. chord symbols
Delivery Option: Download

Album version, Piano arrangement including vocal, accordion licks and tenor saxophone solo, not included is the intro with the recitative

In Stock
€6.00
Incl. 5% VAT

Share

VIDEO
AUDIO | Originalaufnahme

Description

Solo Editions | Songbooks | Notebooks | Music Theory | Note-for-Note authentic Sheet Music | Original Transcriptions | Original Compositions | Arrangements
Interpreter Yves Montand
Music by Joseph Kosma
Words by Jacques Prévert / Johnny Mercer (english lyrics)
Instrumentation Saxophone, (El.) Piano & Vocal
Instruments Vocal, Tenor Saxophone, Piano, Accordion
Instruments on the Recording in addition to the score: Drums, Guitar
Instrumentation Details accordion licks and tenor saxophone solo are included (in the score and as parts), the saxophon in Bb and also in C (e.g. for keyboards), but you may omit these instruments and play only the piano. The chord symbols allow to play the guitar - like in the original recording.
Transcription Vocal Note-for-Note, Piano Arrangement, incl. chord symbols
source Album
Album Yves Montand - Les feuilles mortes
Duration 2:00
Level 2
Pages 6 (3 score, 3 parts)
Songfacts

Yves Montands Vater stammt aus Italien und hieß Giovanni Livi. Er war Kommunist und wollte unter Mussolini in die USA auswandern. Doch er blieb in Marseille hängen, wo er selbstständiger Besenbinder wurde und die Familie nachholen ließ. In der Wirtschaftskrise der 30er-Jahre ging er Pleite. Sein Sohn, der sich ab 17 Jahren Yves Montand nannte, blieb lange Zeit arm. Er begann seine Karriere in Clubs Südfrankreichs. Edith Piaf, ebenfalls mit italienischen Wurzeln, wurde seine Liebhaberin und förderte seine Karriere nachhaltig. 1949 traf Montands seine zukünftige Frau, die sich von ihrem früheren Mann scheiden ließ. Der internationale Durchbruch kam als Filmschauspieler. Insbesondere Lohn der Angst (1953) machte ihn weltberühmt. Pforten der Nacht (les portes de la nuit) war sein zweiter Film, der bereits 1949 erschien. Daraus stammt Les feuilles mortes, komponiert von Joseph Kosma, getextet von Jacques Prévert, die beide Freunde von Edith Piaf waren. Dass Yves Montand als Hauptdarsteller des Films ausgewählt worden ist, ist dem Drängen von Edith Piaf zu verdanken, dessen damalige Liebhaberin. Der Film war in Frankreich zuerst kein Erfolg. Erst in den USA  wurde er Jahre später stark beachtet. Daraufhin schrieb Johnny Mercer eine englische Übersetzung, die dem Song zum internationalen Durchbruch verhalf. Ein weiterer Grund der Bekanntheit des Songs/Chansons ist die Tatsache, dass Edith Piaf ihn 1950 in ihr gleichnamiges Album Les feuilles mortes aufnahm und darauf fest in ihr Repertoire integrierte, und zwar sang sie zweisprachig: englisch und französisch. Dieser Titel ist ebenfalls bei jazzinotes erschienen: hier.

Our Service

We can transpose each individual edition for you. This is how it works:

1.    Order the original of the individual edition you would like us to transpose.

2.    Order the corresponding item Transposition A.

3.    Send an informal email to info@jazzinotes.com (subject: “Transposition”). In the text of the email please indicate item number and title of the original as well as the key desired.

You’ll receive the transposition within a couple of days as a pdf-file you can open using your password for the original individual edition.